NEUE KRISTALLE

Animationsfilm von Iby-Jolande Varga
Musik von Stephen Ferguson
NEUE KRISTALLE auf DVD    




FILM
2teiliger Animationsfilm von Iby-Jolande Varga, 2. Teil: Hin zum Ozean
1990, 16mm, Farbe, 5'15"
Idee, Drehbuch, Objekte, Animation, Trickkamera, Schnitt: Iby-Jolande Varga

MUSIK
PIANO MUSIC (I: Harmonizer) von Stephen Ferguson

PREISE, STIPENDIEN, FÖRDERUNGEN
Erster Österreichischer Jugendpreis für Pop-Up Buch mit Bauplänen und Filmprojekt
Filmförderung des BMfUK (Bundesministerium für Unterricht und Kunst)

ANIMATION
Gemalte Sequenzen, Legetrick, Pop-Up Buch

Techniken Pop-Up Buch:
Original und Baupläne: Aquarell, Gouache
Modell: Aus Farbfotokopien der Baupläne, kaschiert

Die 4 Teile des Pop-Up Buches:
LAVA Ansicht I Ansicht II
ERUPTION Ansicht I Ansicht II
STARRE (keine Bilder hier zu sehen)
KRISTALLE Ansicht I Ansicht II
Die Baupläne

ÜBER NEUE KRISTALLE
LAVA ERUPTION STARRE KRISTALLE
Animiertes Pop-Up Buch mit gemalten Animationssequenzen.

„Das Thema ist Ausdruck eines eruptiven und exaltierten Neubeginns, einer neuen Ideenwelt, die zuvor wie Lava unter Felsen verborgen lag. Nach der Eruption verwandelt sich Lava in glänzende Kristalle – in einem langen und mühsamen Entwicklungsprozeß.
‚Neue Kristalle‘ ist inspiriert von meiner Begeisterung für Mineralogie in meiner Kindheit, hier als Gleichnis für das neue künstlerische Medium des Animationsfilms, welches ich nach Abschluß meines Musikstudiums für mich entdeckt hatte.

Ich suchte Musik dafür, die das Klavier im Zentrum haben sollte und zwar mit elektronischer Verfremdung. Letztere sollte dem Ausdruck dienen und nicht nur verspieltes Beiwerk sein. Durch Zufall lernte ich ‚Piano Music‘ von Stephen Ferguson kennen und wußte sofort, daß diese Musik das Lebensgefühl einfing, von welchem die Idee des Films getragen war. Der FIlm wurde also auf Basis dieser existierenden Musik geschnitten; weder war die visuelle Gestaltung von der Musik inspiriert noch wurde die Musik zum Film komponiert – es handelt sich um autonome Welten, die nun hier verbunden sind.“



NEW CRYSTALS
Animation film in two parts by Iby-Jolande Varga
Part 2: TOWARDS THE OCEAN

A, 1990, 16mm, colour, 5’15”
Idea, script, objects, animation, stop motion camera, editing: Iby-Jolande Varga
Music: PIANO MUSIC by Stephen Ferguson

Animation techniques: Painted animation, cutout, animated pop-up book
Animation film in two parts, part 2: TOWARDS THE OCEAN

First Austrian Youth Prize 1988 for the pop-up book and for the film.
Produced with a grant by the Austrian Ministry for the Arts.
Premiere: Österreichische Film Tage Wels 1990


ABOUT NEW CRYSTALS
LAVA ERUPTION RIGIDITY CRYSTALS
Animated pop-up book with painted animation sequences.

“New Crystals” is the expression of an eruptive and enthusiastic start into a new way of expression that was hidden like lava in the rocks. After the outburst it turns into shining crystals in a long and painstaking process.
“New Crystals” were on one hand a reminiscence of Iby-Jolande Varga’s childhood enthusiasm for mineralogy and on the other hand an allegory for the new art form animation film that she discovered for herself after she had finished her music studies.

Iby-Jolande Varga looked out for music that should have the piano as the central instrument and that should be combined with electronic effects. The electronics meant as part of its musical expression and not embellishment only. By chance she got to know Stephen Ferguson’s “Piano Music” and knew immediately that this music captured the passionate feeling toward life and arts that should be transported by the film.

Therefore, the film was edited on basis of the music; neither the visuals were inspired by the music nor the music was composed to the film – the two elements are autonomous.

DVD specials: Slideshow with about 70 pictures; pop-up book, construction plans and several painted animation sequences.


Iby-Jolande Varga, 2014/2022


NEUE KRISTALLE MAKING-OF HD (stumm)


ZURÜCK ZU DEN BILDERN